Erziehungslotsen ...


  • besuchen Sie zu Hause und unterstützen Sie und Ihre Kinder,
  • geben praktische Tipps für den Alltag,
  • helfen Ihren Kindern bei den Hausaufgaben und spielen mit ihnen,
  • leisten Unterstützung im Umgang mit Behörden und Institutionen,
  • haben immer ein offenes Ohr.

Beschreibung



Die Erziehungslotsen sind ein relativ neues Projekt des Landes in Zusammenarbeit mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Familienbildungsstätten Niedersachsens.
Dabei handelt es sich um ehrenamtliche Helfer, die z.T. aus pädagogischen, z.T. aber auch aus den verschiedensten anderen Berufsgruppen kommen. Diese werden im Umfang von etwa 40 Unterrichtsstunden qualifiziert und haben ein erweitertes Führungszeugnis vorgelegt.
Sie können Familien unterstützen, die momentan stark belastet sind. So können sie Eltern mal für eine gewisse Zeit Kinder abnehmen, damit diese etwas für sich tun können.
Sie können ein offenes Ohr für die Sorgen von Eltern oder Kindern haben
oder auch schon mal bei den Hausaufgaben helfen.
In dieser Tätigkeit sollen sie vor allem Türöffner – Funktion für die Inanspruchnahme weitergehender Hilfen haben.
Ihr Einsatz ist kostenlos für die Familien und soll den Umfang von ca. 3 Stunden pro Woche für etwa 3-6 Monate haben.
Vermittelt und betreut werden sie über das Familien- und Kinderservicebüro.